Gemeinschaftsübung vor der Sommerpause

Am Donnerstag, den 29.06.2017, fand eine gemeinschaftliche Übung der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Gründau - Mittel-Gründau statt. Gemeldet wurde den Einsatzkräften ein Zimmerbrand mit angrenzendem Wirtschaftsgebäude. Es galt drei vermisste Personen zu suchen und den Brand zu bekämpfen.

 

Zuerst wurde mit dem Innenangriff begonnen, welcher den Einstieg in ein vernebeltes Gebäude und eine Rettung von drei vermissten Personen beinhaltete.

Die erfahrenen Feuerwehrmänner zeigten den Nachwuchskräften, wie eine verschlossene Tür zu öffnen ist, ohne größere Schäden zu hinterlassen. Im Ernstfall wäre eine Türöffnung natürlich nicht derart vollzogen worden, da hier jede Sekunde zählt. Bei einer Übung war dies jedoch eine willkommene Abwechslung. Außerdem wurde ihnen das angemessene Verhalten in brennenden Häusern vermittelt, sowie Techniken zur Suche von vermissten Personen.

Als die drei vermissten Personen gefunden und abgeseilt wurden, konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Mittel-Gründau ihre Kenntnisse zum Löschen von brennenden Gebäuden unter Beweis stellen.

Abschließend wurde der Lüfter in Stellung gebracht, welcher die betroffenen Räume des Hauses sehr schnell wieder entrauchte.

 

Dank zahlreicher Teilnahme seitens Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung wurde die Gemeinschaftsübung in doppelter Besetzung ausgeführt.

 

Die anwesende Wehrführung und der Jugendwart zeigten sich mit der Leistung sehr zufrieden und danken an dieser Stelle nochmal für die rege Teilnahme.

 

Beide Abteilungen verweisen auf die aktuellen Dienstpläne, welche auf der Internetseite www.feuerwehr-mittelgruendau.de zu finden sind.

 

Auf neue Gesichter freut sich die Freiwillige Feuerwehr Gründau - Mittel-Gründau.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok